Kompakte Lösungen für komplexe Ansprüche. Die Mehrkomponenten-Verpackung.

Mit Standardverpackungen werden die Ansprüche an Optik und Funktionalität für bestimmte Produkte nicht erreicht. Dann sind besonders ausgeklügelte Lösungen gefordert.

Müssen mehrere unterschiedlich beschaffene Produkte in einer Verpackung sicher und ansprechend untergebracht werden, kommt die Mehrkomponenten-Verpackungen ins Spiel. Eine nicht zu unterschätzende Aufgabe. Die passgenaue Zusammenstellung der verschiedenen Verpackungskomponenten stellt einen hohen Anspruch an die Verpackungsexperten. Selbstverständlich muss das Ganze auch nach Marketinggesichtspunkten erfolgen, um die verkäuferische Komponente bei der Verpackung gekonnt auszuspielen.

Eine solche Aufgabenstellung fordert das ganze Wissen und die langjährige Erfahrung der Verpackungsprofis.

Führen wir uns doch einfach mal kurz mit einem Beispiel aus der Praxis die Mehrkomponenten-Verpackung vor Augen.

Beispiel Biohacking:

Biohacking liegt im Trend und richtet sich an Menschen, die Ihren Körper besser verstehen wollen,  um so die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden zu steigern.

Unternehmen, die sich auf das Thema spezialisiert haben stellen Ihren Kunden Biohacking-Kits zusammen, um einen komfortablen und gezielten Einstieg in die Welt des Biohackings zu bekommen.

Dabei beinhaltet ein solches Kit zum Beispiel Glasflaschen, Booklets mit Anwender-Beschreibungen, Kunststoffdosen mit Nahrungsergänzungsprodukten, kleine Faltschachteln und weitere Produkte. Stark unterschiedlich beschaffene Produkte, die eine hohe Anforderung an die Verpackung stellen.

Die Beschaffenheit, verschiedenen Größen und Gewichte der einzulegenden Produkte, müssen bei der Verpackungs-Konzeption weitsichtig berücksichtigt werden.

Stabilität, Passgenauigkeit, Design und Haptik müssen synergetisch angegangen werden. Verpackungs-Spezialisten haben nun die Herausforderung zu meistern, die passende Lösung für den Kunden herauszufinden und umzusetzen. Selbstverständlich erfolgen die Schritte immer unter den Gesichtspunkten einer kostengünstigen Herstellung.

Der Materialmix im Einklang mit den Anforderungen.

Um schwerere Produkte sicher zu fixieren, wird Wellpappe eingesetzt. Produktionstechnisch ist das gut umsetzbar! Aber was heißt das fürs Auge? Ein KO-Kriterium. Zumindest wenn Ästhetik gefordert wird. Also, muss ein weiteres Material eingesetzt werden. Ein Material, das die Wellpappe unsichtbar werden lässt. Und deswegen wird das Innenleben mit einer schick anmutenden Abdeckung ausgekleidet. So verschwindet für den Betrachter die Wellpappe und unterstreicht die gewollt höhere Anmutung. Die Vertiefungen zur sicheren Aufnahme der Ware – der Fachmann spricht von Nestern – werden mit sogenannten Bockeinsätzen zum variieren der Höhe – je nach Produktbeschaffenheit – ausgestattet.

Die Schachtel selbst ist eine Stülpdeckelschachtel aus formfesten Vollkarton. Dieser kann mit einer Cellophanierung optisch aufgewertet werden. 

Die Stülpdeckelschachtel selbst wird final mit einer doppelwelligen Versandverpackung versehen.

Am zuvor skizzierten Beispiel erkennt man schnell, wie komplex das Thema ist. Insbesondere bei der Abstimmung aller Komponenten ist größte Sorgfalt und Können gefordert. Da die verschiedenen Materialen von verschiedenen Lieferanten bezogen werden, muss der Präzision größte Aufmerksamkeit gewidmet werden. Alle Teile müssen perfekt ineinander passen, um eine sichere Aufnahme der Ware und somit auch einen sicheren Transport zu gewährleisten. Die eingelegte Ware muss bündig abschließen, um ein Verrutschen zu vermeiden.

Des Weiteren sind auch logistische Aspekte mit einzubeziehen. Sowohl die einfache Konfektionierung per Hand als auch eine platzsparende Einlagerung sind zu berücksichtigen.

Das Gute daran ist, dass Sie als Auftraggeber mit alledem nichts zu tun haben. Denn mit den richtigen Verpackungsfachleuten an Ihrer Seite werden Sie von Anfang an gut betreut. Von der Beratung über die Planung bis hin zur fertigen Verpackung wird der Fachmann eine individuelle und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösung hervorbringen, mit der Sie Ihre Kunden begeistern.

Komplexität einfach gelöst.

Schön, wenn wir Ihnen mit unserem kleinen Beitrag einen ersten Einblick in das Thema Mehrkomponenten- Verpackung geben konnten.